Untersuchungen und Publikationen zu immobilienspezifischen Themen

Von Zeit zu Zeit publizieren wir an dieser Stelle Berichte und / oder kleinere Studien, an denen wir mitgewirkt haben oder die in unserem Auftrag entstanden sind.

Was die Digitalisierung für Immobilieninvestoren bedeutet

Das Thema Digitalisierung dominiert zurzeit viele Diskussionen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Das Spektrum der Beiträge und Einschätzungen reicht von Weltuntergangsszenarien über das «Ende der Arbeit» bis zu rosaroten Zukunftsbildern, dabei ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. Der vorliegende Bericht fasst die wichtigsten Themen und Trends zusammen. Im Fokus stehen weniger die neuesten Technologien und Gadgets, sondern es werden – mit Blick auf Immobilieninvestoren – Einflüsse und mögliche Auswirkungen aktueller digitaler Entwicklungen aufgezeigt und eingeordnet. (Diskussionspapier / Autoren: Prof. Dr. Markus Schmidiger & Dr. Christian Kraft, Hochschule Luzern, 2017)

Der schweizerische Immobilienmarkt - noch florierend dank oder trotz Regulierung und Finanzausnahmezustand?

Der vorliegende Beitrag beleuchtet den Immobi­lienkomplex der schweizerischen Volkswirtschaft. Ziel ist dabei nicht die For­mulierung von Prognosen, sondern in erster Linie die Vermittlung von Einblicken in die gegenwär­tigen und künftigen Kontingenzen der verschiedenen Teil-Märkte und im gleichen Zug die Bereinigung einiger po­pulärer Fehlannahmen und Fehlschlüsse. (Diskussionspapier / Autoren: Prof. Dr. Jörg Baumberger & PD Dr. Frank Bodmer; 2016)

«Günstiger» Mietwohnungsbau ist möglich - Herausforderungen, Perspektiven und Ansätze für die Projektentwicklung im kompetitiven Umfeld zentraler Standorte

Bezahlbare Familienwohnungen können auch an begehrten zentralen Lagen gebaut werden, ohne dass ein Investor Renditeeinbussen in Kauf nehmen oder öffentliche Gelder beanspruchen müsste. (Studie / Herausgeber: Bundesamt für Wohnungswesen, Halter Unternehmungen & Pensimo; 2012)